Literatur im Waschhaus
 (Wesselyring 51, Rückseite von Meleks Minimarkt
22297 Hamburg - zwischen Stadtpark und City-Nord; 
Buslinie 20, 26 und 179 bis Jahnring-Mitte oder U1 bis U-Bahn Alsterdorf)


Programm für

September & Oktober 2018

(und ein weiterer Hinweis am Ende zu einer Lesung der
"Waschhaus-Aktivistin" Antje Raabe-Pieper)



Sonntag, den 2. September 2018, 16.00 Uhr 
468. Waschhauslesung 
Der Theorie und Praxis Verlag zu Gast im Waschhaus. BRIGITTE DOTTKE, die Verlegerin, und Prof. Dr. KARAM KHELLA, TuP-Hausautor und Schöpfer der Universalistischen Geschichtstheorie, berichten über die Geschichte und das Programm  des am 10.5.1973, dem 40. Jahrestag der Bücherverbrennung, gegründeten Verlages. 

Sonntag, den 9. September 2018, 16.00 Uhr 
469. Waschhauslesung 
"Geburtstagskuchen von Prince": Pop-Expertin LARISSA BENDEL präsentiert  ihr neustes Buch. Es geht um Fans. Im Mittelpunkt stehen Interviews, die die Autorin mit Fans von Prince, Madonna, one Direction und mit Heinz-Rudolph Kunze und Mitgliedern der Bands Alphaville, Fury in the Slaughterhouse und a-ha geführt hat. 

Sonntag, den 16. September 2018, 16.00 Uhr
470. Waschhauslesung
"Zu Fuß von Pakistan nach Deutschland": NIAZ QURESHI erzählt von den Abenteuern seines ostwestlichen
Lebensweges. Der Reisebericht, den PETER SCHÜTT aufgeschrieben hat, ist bereits in zweiter Auflage erschienen. Pakistan-Kenner Prof.  J. W. Frembgen urteilt: "Das Buch ist wunderbar erzählt und hat mich tief berührt".

Sonntag, den 23. September 2018, 16.00 Uhr
471. Waschhauslesung 
"Auf mystischen Pfaden": PETER SCHÜTT stellt sein Tagebuch einer Wallfahrt  durch die irakische Wüste vor: "Unter den goldenen Kuppeln über den Schreinen  der Imame. Mein Arbainweg von Nadjaf nach Kerbela". ODETTE EL IBIARY,  die vielseitig begabte und begnadete Künstlerin aus dem Wendland, begleitet die  Pilgerreise mit der Obertonflöte und der Rahmentrommel. 

Sonntag, den 30. September 2018, 16.00 Uhr
472 Waschhauslesung
"Die Tochter der Terroristin". ROSVITA KRAUSZ präsentiert ihr Feature . Jutta M., aufgewachsen in Altona,
Mitgled der RAF, ging l977 in den Untergrund. Ihre Tochter ließ sie beim Vater zurück und sah sie erst nach 14 Jahren wieder. Die Langzeitrechercheurin hat mit Mutter und Tochter eindringliche Gespräche geführt. 



Auch das WASCHHAUS wird 50! Im September l968 wurde das Waschhaus, ausgestattet mit zwölf
Waschmaschinen, an die Bewohner der Neubausiedlung am Wesselyring übergeben. Seit 2003 wird es als Familien-und Kulturzentrum genutzt.

Sonntag, den 7. Oktober 2018, 16.00 Uhr
473. Waschhauslesung
Der Theorie und Praxis Verlag ist noch einmal zu Gast im Waschhaus. BRIGITTE  DOTTKE, die Verlegerin, und Prof. Dr. KARAM KHELLA, Hausautor und Inspirator des Verlages, berichten über ihren am 10.5.1973, dem 40. Jahrestag der  Bücherverbrennung, gegründeten und weltweit tätigen Verlag.

Sonntag, den 14. Oktober 2018, 16.00 Uhr
473. Waschhauslesung 
Noch ein 68er Jubiläum! Vor 50 Jahren, Oktober 1968, wurde der "Club 68 für Behinderte und ihre Freunde"
gegründet. Er ist bis heute unermüdlich tätig. RAIMUND SAMSON, Sozialarbeiter und Puppenspieler, liest Auszüge aus seiner Reportage "Pionierarbeit und Selbsterfahrung" und wird von Manfred auf dem Akkordeon und Eve Kriegel mit Gesang begleitet.

Sonntag, den 21. Oktober 2018, 16.00 Uhr
474. Waschhauslesung 
Zum 50. Waschhausgeburtstag! Die Literarische Werkstatt Waschhaus Wesselyring, 2003 von Peter Schütt
gegründet, hervorgetreten mit zwei Anthologien über den Hamburger Stadtpark, stellt sich vor: GUDRUN EGNER liest neue Gedichte, MARGARETHE GEMSJÄGER ein Loblied auf Maria Magdalena, DIETMAR HELLE  ein Drama mit einer Amsel in seiner Loggia und AHMAD HOSSEINI Geschichten  aus St. Georg.


Sonntag, den 28. Oktober 2018, 16.00 Uhr 
475. Waschhauslesung 
Aus aktuellem Anlass: HARALD HINSCH, in Barmbek geboren und aufgewachsen,  erlebte als Sechsjähriger die "Operation Gomorrha" vor 75 Jahren am eigenen Leibe. In seinem Roman "Roter Junge. Ein Kriegskind in Hamburg" schildert er hautnah seine traumatischen Kriegserlebnisse.

Weiterer Veranstaltungshinweis:

Dienstag, den 11. September 2018, um 19.00 Uhr,
Kulturschloss Wandsbek
Königsreihe 4, 22041 Hamburg
Lachen - Tränen - Turbulenzen
Lesung mit Antje Raabe-Pieper
Mehr Infos: -------> Hier d'raufklicken

******

Der Eintritt zu den Lesungen im Waschhaus ist frei.
Um eine kleine Spende für Kaffee, Tee, Kuchen und Raummiete wird gebeten.

Die LiteraturWerkstatt Waschhaus Wesselyring trifft sich am 1. und 3. Montag im Monat um 10 Uhr.

So auch am Montag, den
3. und 17.  September und
8. und 22. Oktober 2018
jeweils um 10.00 Uhr vor Ort.



Die Waschhauslesungen und die Schreibwerkstatt werden von dem Schriftsteller
PETER SCHÜTT geleitet
(Postanschrift: Wesselyring 45, 22297 Hamburg,
Telefon: 040/462098,
Mail: drpeterschuett@yahoo.de)






Zurück zur Startseite